Unser Kirchenbezirk stellt sich vor

Freudenstadt - mitten im Schwarzwald

Herzlich willkommen im Evangelischen Kirchenbezirk Freudenstadt!

 

An der Grenze zur badischen Landeskirche, mitten im Nordschwarzwald, liegt unser Kirchenbezirk. Er umfasst - mit einigen Ausnahmen - das Gebiet des Altkreises Freudenstadt  und grenzt im Westen an die badische Landeskirche, im Osten an die Kirchenbezirke Nagold und Sulz.

Zum Evangelischen Kirchenbezirk Freudenstadt gehören ca. 37.700 Gemeindeglieder in 32 Kirchengemeinden, die von 34 Pfarrerinnen und Pfarrern betreut werden. Auf diesen Seiten stellt sich Ihnen der evangelische Kirchenbezirk Freudenstadt mit seinen Kirchengemeinden, Einrichtungen und Aktivitäten vor.

Die Geschichte unseres Kirchenbezirkes reicht zurück bis ins Jahr 1672. Damals wurde in der noch relativ jungen Stadt Freudenstadt - die erst im Jahr 1599 gegründet worden war - eine "Specialsuperintendenz" eingerichtet, die Vorläufereinrichtung der modernen Kirchenbezirke.

 Heute bilden die Kirchenbezirke die "Mittlere Ebene" in der Verwaltungsgliederung der Landeskirche. Als Körperschaften des öffentlichen Rechts nehmen sie Aufgaben wahr, die die Kirchengemeinden so nicht alleine übernehmen können.

 Dazu gehören z.B. Beratungsaufgaben im Bereich der Diakonie und überörtliche Aufgaben in der Jugendarbeit und anderen Arbeitsbereichen. Als Verwaltungsgliederung sind die Kirchenbezirke zuständig für die Verteilung der Kirchensteuern an die einzelnen Kirchengemeinden und die Unterstützung der einzelnen Kirchengemeinden in Verwaltungsangelegenheiten.

 Geleitet wird der Kirchenbezirk von der Bezirkssynode, in der Delegierte aus allen Kirchengemeinden des Bezirks verrtreten sind, dem Kirchenbezirksausschuss und dem Dekan. Der Dekan ist gleichzeitig auch Dienstvorgesetzter der Pfarrer im Kirchenbezirk.