Röt

Jakobuskirche Röt

Unsere Kirchengemeinde liegt mit ihren beiden Ortsteilen Röt und Schönegründ zu beiden Seiten der Murg an der breitesten Stelle des oberen Murgtals, 8 km vom Mutterort Baiersbronn entfernt.
Aus einer Urkunde von 1282 ist zu entnehmen, dass Röt mit Sitz einer Vogtei „mit allem Eigentums- und Herrschaftsrecht zum Kloster Reichenbach gehörig“ war. Heute ist Röt mit einer 50 % Pfarrstelle Teil der Gesamtkirchengemeinde Klosterreichenbach.

 

Die Jakobuskirche steht nicht in der alten Ortsmitte von Röt, sondern auf einem Grundstück zwischen den beiden Ortsteilen, um sie für die Bewohner von Röt und Schönegründ in gleicher Weise gut erreichbar zu machen.  Sie wurde 1926 als „Saalkirche“ nach Plänen des Stuttgarter Architekten Emil Weippert erbaut und am 25. Juli, dem Jakobustag, feierlich eingeweiht. Erst im Jahr 2006, anlässlich ihres 80. Jubiläums, gab man ihr auch den Namen ihres Kirchenpatrons. 

 

Unsere Kirchengemeinde versteht sich als Ort der Begegnung. Hier können Menschen einander begegnen, vor allem aber der frohen Botschaft von Jesus Christus, die wir in den Gottesdiensten und Gemeindeveranstaltungen miteinander feiern und erleben. Auch Gäste und Suchende sollen bei uns willkommen sein und Heimat finden können. 

 

Zur Kirchengemeinde gehört auch ein evangelischer Kindergarten, der direkt neben der Kirche liegt.
Gottesdienst und Kindergottesdienst  finden jeden Sonntag um 9.30 Uhr, am 2. Sonntag im Monat um 10.30 Uhr statt.
Jungscharen, Frauenkreis, Kirchenchor und weitere Gruppen und Kreise der Kirchengemeinde bereichern das Gemeindeleben. Vieles in enger Zusammenarbeit mit Klosterreichenbach. Gerne geben wir Ihnen nähere Auskünfte und laden herzlich dazu ein.

Pfarrerin Iris Sönning

 

Kontakt:

Pfarrerin Iris Sönning

Ruhesteinstr. 282

72270 Baiersbronn-Mitteltal

Telefon 07442 - 121598

Pfarramt.Roetdontospamme@gowaway.elkw.de