Elisa Teufel, Akademie Eigensinn

DynaMoS

 

Die Grundidee der Dynamischen Mobilen Jugend Sozialarbeit in Freudenstadt basiert auf der Kooperation dreier etablierter Träger. Die DynaMoS sind Spezialisten auf den Gebieten der Suchthilfe (Fachstelle Sucht der Diakonischen Bezirksstelle), der Jugendhilfe (Kinder- und Jugendwerkstatt EIGENSINN) und der Wohnungslosenhilfe (Erlacher Höhe). Die Mitarbeiter der Mobilen Jugendarbeit ihre Arbeitsweise basiert auf Transparenz, Freiwilligkeit, Akzeptanz gepaart mit der nötigen Konfrontation mit dem eigenen Verhalten und Parteilichkeit, d.h. wir sehen uns als Sprachrohr von Jugendlichen, zu denen wir auf der Straße Kontakt haben. Unsere Arbeit besteht aus Aufsuchender Arbeit (Streetwork), d. h. wir besuchen Jugendliche an den Plätzen, an denen sie sich viel aufhalten. Bei der Einzelfallhilfe unterstützen wir Jugendliche beim Lösen ihrer Probleme (Ausbildungsplatz, Arbeitssuche, lösen familiärer Streitigkeiten, Beziehungsprobleme, usw.) bei der Cliquenarbeit versuchen wir Cliquenangebote zu machen ( Bsp. Sprayerprojekt). Bei der Gemeinwesen Arbeit versuchen wir, Jugendlichen ein Sprachrohr zu sein und ihre Themen in Gremien vorzubringen. (Bsp.  Neuer Skaterpark)

Derzeit für Euch im Einsatz:

  • Lara Bungartz von der Erlacher Höhe mit 50 %

  • N.N. von der Erlacher Höhe mit 25%

  • Elisa Teufel von der Kinderwerkstatt Eigensinn mit 25%