Diakoniestationen

Wer kennt sie nicht, die Sorge, im Alter oder bei Krankheit auf fremde Hilfe angewiesen zu sein, weil es alleine einfach nicht mehr geht.

 

Diakoniestationen helfen bei der Pflege, im Haushalt, entlasten Angehörige und versorgen die Familie zuhause - in Ihrer vertrauten Umgebung, unabhängig von Konfession und religiösen Überzeugungen.

 

Vielfach werden Diakoniestationen von Diakonievereinen gefördert. Die Diakonievereine ermöglichen mit Zuschüssen Leistungen, die über Krankenkassen nicht abgerechnet werden können. So bleibt bei Bedarf auch Zeit für einen zusätzlichen Handgriff oder ein persönliches Gespräch.

 

Im Bereich des Kirchenbezirks Freudenstadt sind folgende Diakoniestationen tätig:

 

 

Außerdem bieten das Martin-Haug-Stift in Freudenstadt und die Bruderhaus-Diakonie in Loßburg und Alpirsbach ambulante Pflegedienste an: